Propolis Kapseln

 

Propolis ist ein Bienenprodukt, das schon in der Antike eine wichtige Rolle in der Volksheilkunde spielte. In die Kapsel füllen wir heute gereinigtes und gemahlenes Propolis ein. Sein antioxidatives Potential hilft die körpereigene Abwehr zu stärken und wird bei oxidativem Stress in allen Bereichen des menschlichen Körpers als Hilfsmittel beansprucht. Als Trägerstoff dient Inulin, der aus der Chicoréewurzel gewonnen wird. Er ist ein natürlicher, pflanzlicher und leicht süßlich schmeckender Ballaststoff, der die Darmtätigkeit zusätzlich unterstützt. Da er im Darm nicht enzymatisch verdaut werden kann, sondern von den Bakterien der Darmflora verstoffwechselt wird, begünstigt er die Darmresorption von unserem Propolis und erreicht so eine optimalere Bioverfügbarkeit dieses Naturstoffes. 

Es selber besteht aus diversen Harzen, den die Bienen von Bäumen wie: Pappeln, Erlen, Kastanien, Nadelbäumen etc. und Sträuchern sammeln. Dieser Harzmixtur mischen sie dann noch Wachs, Pollen, sowie Sekrete bei und kitten mit dieser Paste ihren Stock ab. Auf diese Weise ist es möglich, dass bis zu 80.000 Tiere bei ca. 36 °C und hoher Luftfeuchtigkeit auf engstem Raum zusammenleben können. Unter diesen Voraussetzungen würden andernfalls ideale Bedingungen für die Ausbreitung von Schaderregern wie z.B. Bakterien, Viren und Pilzen herschen, doch verhindern die Bienen mit dem Abdichten durch Propolis, so in den Stock eingeschleppte oder vorhandene Bakterien, Pilze und andere Mikroorganismen in ihrer Entwicklung zu hemmen oder gar abzutöten. Hierzu werden verschiedene Oberflächen, wie beispielsweise das Innere der Wabenzellen für die Brut, mit einem hauchdünnen Propolisfilm überzogen. Auch im Bienenstock vorhandene oder von den Bienen nicht entfernbare Fremdkörper oder Unrat werden ebenfalls mit diesem Stoff ummantelt. [siehe Wissenschaft 6] Die Qualität von Propolis hängt nicht nur von der Pflanzenvielfältigkeit ab, sondern auch, wie Propolis von den Rähmchen, Leisten, Sammelgittern und von den Innenwänden der Bienenkästen gelöst wird und wie der Imker mit seinen Völkern umgeht. Für den menschlichen Verzehr und für kosmetische Zwecke verwendetes Propolis muss sauber sein, d. h., es sollten keine Holz- oder Metallsplitter, Insektizide oder Pestizide enthalten sein. Weiter dürfen keine Bienenreste vorhanden sein. Wichtig ist auch, dass der Imker bei seiner Bienenhaltung auf Giftstreifen oder Antibiotikabehandlungen verzichtet. Da Propolis zusammen mit Wachs gerne Schadstoffe bindet. Daneben ist aber auch die Umgebung und deren Pflege durch den Menschen für die Qualität eines Bienenproduktes wie Propolis entscheidend.

Anwendungs-Empfehlung
Jeden Morgen vor oder zum Frühstück 1-3 Propolis Kapseln. Bei Kindern auf die Hälfte reduzieren.

Kur-Empfehlung:
Mindestens 30-120 Tage oder nach Bedarf
Die angegebene empfohlene tägliche Anwendungsempfehlung darf nicht überschritten werden. Dieses Naturprodukt tierischer Herkunft sollte nicht als Ersatz für eine abwechslungsreiche Ernährung verwendet werden. Gegenüber den Inhaltsstoffen empfindliche Personen sollten sich vorab informieren.

Lagerhinweis
Das Produkt außerhalb der Reichweite von Kindern, dunkel, trocken und kühl aufbewahren.

Produkt-Zutaten
Cellulosekapsel mit 315 mg BIO Propolis, 55 mg BIO Inulin Eine Dose enthält 100 Kapseln

Nährwerte pro 100 g
Brennwert:
1320 KJ / 315 kcal
Fett:
25 g
Kohlenhydrate:
5 g
Eiweiß:
28 g
Broteinheit:
0,02 BE  

Nach oben